Hatha Yoga

Dieser Kurs orientiert sich an den Grundlagen des Hatha-Yoga. Der Schwerpunkt liegt dabei auf körperlichen Übungen, die den TeilnehmerInnen helfen sollen, mehr Kraft und Beweglichkeit zu erlangen und dadurch insgesamt ausgeglichener aber auch vitaler zu werden. Die Übungen eignen sich sowohl für Menschen mit leichten Beschwerden oder Einschränkungen als auch zur Prophylaxe von Rücken- oder Gelenkschmerzen. Es werden nicht nur die Muskeln trainiert, sondern auch die Beweglichkeit der Faszien* im Körper verbessert. Dies führt zu mehr Leichtigkeit in der Bewegung und beugt verschiedenen Beschwerdebildern des Bewegungsapparates vor. In meinen Kursen lege ich großen Wert darauf, dass der Körper in den Yoga-Positionen funktionell und gelenkschonend belastet wird. Alle TeilnehmerInnen werden persönlich korrigiert.

Ziele meiner Kurse sind:

* Faszien = dünne Häute um Muskeln und Organe, welche bei mangelnder Bewegung verkleben und die Beweglichkeit einschränken.

Aerial Yoga

Aerial Yoga ist eine neue Form des Yoga. Es findet in einem Akrobatiktuch statt, welches von der Decke hängt. Die Arbeit im Tuch ist geprägt von besonderer Leichtigkeit und einem Gefühl der Schwerelosigkeit. Im Tuch ist sowohl ein intensives funktionelles Ganzkörpertraining als auch eine meditative Entspannungspraxis möglich. Gerne wird auch beides miteinander verbunden. Je nach Bedarf setze ich in meinem Coaching oder Meditationssessions vereinzelte Elemente im Tuch ein. Das Training im Tuch hat willkommene Nebeneffekte. Das Bindegewebe wird intensiv massiert, die stabilisierende Muskulatur wird durch das Balancetraining gestärkt und die Wirbelsäule wird angenehm in die Länge gezogen und somit entlastet. Viele Positionen können im Tuch oft länger gehalten werden. Die Übenden gelangen wesentlich leichter in die von manchen gefürchteten Umkehrstellungen wie Schulterstand bzw. Kopfstand. Dabei wird der Raum zwischen den Bandscheiben gedehnt, die Blutversorgung im Hirn gesteigert und Falten werden reduziert. Durch das Tuch, das schützt, nachgibt und, in ihm eingehüllt, Geborgenheit schenkt, fühlt sich der Übende ganz schwerelos und behütet wie in einem Kokon.

Meditation & Entspannung

Die Mediation hilft den Menschen ihren Geist zur Ruhe zu bringen und den Körper zu entspannen. Sie ist deswegen ein wirksames Mittel um Stress abzubauen und die Körperwahrnehmung zu verbessern. Eine gute Körperwahrnehmung ist in allen Lebensbereichen die Grundvoraussetzung für ein gesundes Verhalten. Nur wer sich selbst gut spürt, kann gut auf sich achten. Daher ist die Körperwahrnehmung genauso wichtig für sportliche Betätigung, wie für eine gute psychologische Hygiene oder ein gesundes Ernährungsverhalten im Alltag.

Die Meditation hilft dem Menschen das Leben zu Entschleunigen und eine respektvolle Haltung sich selbst gegenüber einzunehmen. Häufig tragen Menschen aus den Industrienationen negative Einstellungen sich selbst gegenüber durchs Leben. Dies kann in manchen Fällen zu Leid und Krankheit führen.

Die Atmung ist die einzige Funktion im Körper, welche sowohl willkürlich als auch unwillkürlich steuerbar ist. Somit dient der Atem als Brücke zwischen Körper und Geist. Durch die Konzentration auf den Atem kommt der Geist zur Ruhe.

Merke: Auch wer nicht gerne still sitzt kann meditieren. Es gibt meditatives Bewegungstraining und auch das Training im Aerialtuch kann mit leichten Meditationsübungen verbunden werden.